{asdasd}
 
Montag, 24. April 2017

Wissenschaftshaus "nicht finanzierbar"

Ein "Haus der Wissenschaft" in den Räumen der ehemaligen Stadtbibliothek an der Wilhelmstraße hält die CDU-Ratsfraktion für attraktiv und begrüßenswert. Dann aber kommt das große Aber: Angesichts der finanziellen Schwierigkeiten der Stadt, so Fraktionschef Ralf Nettelstroth, sei es aus eigenen Mitteln derzeit nicht zu finanzieren und "bei einem Defizit von 52,6 Millionen Euro für uns nicht darstellbar". 

Oberbürgermeister Pit Clausen mache es sich zu leicht, wenn er sage, man müsse sich einfach mal was trauen". Dann müsse er auch sagen, woher das Geld kommen solle. Immerhin bestehe an den öffentlichen Gebäuden in Bielefeld ein Sanierungsbedarf in Höhe von 300 Millionen Euro. Weitere Millionen seien nötig, um die Schlaglochstraßen auszubessern.

Quelle: Westfalen-Blatt, 13.04.2017


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld