{asdasd}
 
Freitag, 16. Oktober 2015

CDU will vom Land mehr Geld für Flüchtlinge

Bielefeld. Ralf Nettelstroth, kommunalpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, kritisiert den Plan der Landesregierung, von 670 Euro Bundespauschale pro Monat und Flüchtling nur 525 Euro an die Kommunen weiterzugeben. Er fordert, angesichts der steigenden Zahlen von zugewiesenen Flüchtlingen die dringend benötigten Gelder des Bundes komplett an die Stadt Bielefeld weiterzugeben. Damit könnte Bielefeld 3.832.362 Euro erhalten, so der Politiker. Nur in NRW, so Ratsmitglied Nettelstroth, würden Kommunen im Rahmen der Amtshilfe gezwungen, Landesaufgaben zu übernehmen - zusätzlich zu den zahlreichen Herausforderungen, vor denen sie bei der Flüchtlingsintegration ohnehin schon stehen.

 

Quelle: Neue-Westfälische, 16.10.2015


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld