{asdasd}
 
Freitag, 11. April 2014

JU-Offerte an Juli-Mitglieder

Bielefeld(WB). Nach den Querelen zwischen der FDP und den Jungen Liberalen fordert die Junge Union jetzt die Mitglieder der FDP-Nachwuchsorganisation auf, in die CDU einzutreten. Wie berichtet, sehen die Jungen Liberalen in Bielefeld einen »offenen Bruch« zwischen ihrem Verband und der Bielefelder FDP. Auslöser sei »der autokratische Führungsstil« der Mehrheit des FDP-Kreisvorstands. Zuletzt seien Julis wegen zu kritischer Töne nicht mehr in den neuen Vorstand kooptiert worden.

JU-Kreisvorsitzender Alexander Rüsing sagt dazu: »Die Mitglieder der Julis sind herzlich eingeladen, die autoritäre Meinungshierarchie der FDP hinter sich zu lassen und mit uns für die freiheitliche Sache zu kämpfen.« Die Stellungnahme der Jungen Union ist eine Retourkutsche: Als es 2012 Querelen zwischen der CDU und der Jungen Union gab, hatten die Julis kräftig um JU-Mitglieder geworben.

Quelle: Westfalen-Blatt, 11.04.2014


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld