{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Ratsfraktion Bielefeld | Rats-Info | Aktuelles | 
Mittwoch, 8. Januar 2020

CDU dringt auf flexible Öffnungszeiten in den Kitas

Vielen Familien wünschen sich längere Öffnungszeiten

CDU will, dass die Verwaltung endlich handelt (Foto: Butzmann/CDU)

Die CDU-Ratsfraktion will im nächsten Kindergartenjahr möglichst in jedem der zehn Stadtbezirke mindestens in einer Kindertagesstätte flexible Öffnungszeiten einführen. André Langeworth, CDU-Mitglied im Jugendhilfeausschuss: „Das Land NRW hat Bielefeld dafür 795.200 Euro als Zuschuss zur Verfügung gestellt. Nun muss die Verwaltung aktiv werden.“

Bislang sind nach den Worten von Langeworth vom Rathaus keine Impulse ausgegangen. Deshalb drängt die CDU in der Jugendhilfeausschusssitzung am Mittwoch, 15. Januar auf Informationen. Sie will von der Verwaltung wissen, was geplant ist, welcher Zeitplan vorgesehen ist und welche Stadtbezirke eingebunden werden sollen.

Langeworth: „Durch die veränderten Arbeitszeiten oder Schichtarbeit sieht der Alltag bei vielen Familien oder bei Alleinerziehenden heute ganz anders aus als früher. Längere Öffnungszeiten oder sogar Öffnungszeiten am Wochenende in den Kitas stellen eine große Hilfe dar. Das wollen wir in Bielefeld so rasch wie möglich erreichen.“

Im Rahmen der „KiBiz Reform NRW“ stellt die Landesregierung für das Kindergartenjahr 2020/2021 einen Betrag von 40 Millionen Euro zur Flexibilisierung der Betreuungszeiten zur Verfügung. Davon fließen 795.200 Euro in unsere Stadt.

 

 


© 2020 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld