{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Ratsfraktion Bielefeld | Rats-Info | Aktuelles | 
Freitag, 26. August 2016

Hilfe aus Solidarität und Verantwortung

CDU beeindruckt von Arbeit der GAB – Sommerprogramm abgeschlossen

Einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (GAB) Bielefeld hat die CDU-Ratsfraktion bei einem Besuch der Einrichtung in Sieker gewonnen. Unter dem Dach der Stiftung Solidarität hilft die GAB seit mehr als 35 Jahren mit ihren Projekten arbeitslosen oder in Not geratenen Menschen. Die Grundprinzipien des Handelns bilden Solidarität, Nächstenliebe und humanistische Verantwortung. Es geht dabei um die Förderung von Solidarität und sozialer Gerechtigkeit für Arbeitslose und Arme.

Franz Schaible, Begründer, Ideengeber und Motor der Organisation, stellte bei einem Rundgang über das Gelände den CDU-Vertretern die zahlreichen Projekte vor. So wird zum Beispiel in der Gebrauchtartikel Börse, in der Langzeitarbeitslose arbeiten, alles, was noch brauchbar und verwertbar ist, gesammelt und nach Sortierung, Prüfung auf Funktionstüchtigkeit und „Aufmöblierung“ Menschen mit geringem Einkommen für „kleines Geld“ zum Kauf angeboten.

Ein weiteres Projekt ist "SocialBay – Sach(en)spenden, Vereine fördern". Ziel ist es, Sachspenden über eBay zu versteigern und die Erlöse den vom Spender ausgewählten Einrichtungen und Vereinen zu überweisen. Dabei reicht der Service der Stiftung Solidarität von der Beratung im Vorfeld über die gesamte Abwicklung der Auktionen bis zum Versand und zur Überweisung der Erlöse an die vom Spender gewünschte Einrichtung. Franz Schaible ist wichtig, dass die Spendenempfänger die Auktionserlöse vollständig, abzüglich der Mehrwertsteuer, erhalten.

Die Vertreter der CDU hatten auch die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Kanals 21 zu schauen und sich ein Bild über die Arbeit des lokalen nicht kommerziellen Fernsehstudios zu machen. Der Kanal 21 bietet allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, Fernsehbeiträge selbst zu produzieren und über den TV-Lernsender „nrwision“ zu senden.

Fraktionschef Ralf Nettelstroth und seine Fraktionskollegen zeigten sich sehr beeindruckt – nicht zuletzt von dem Prinzip des doppelten Nutzens: Neben der praktischen Hilfe will die GAB gesellschaftlich sinnvolle Aufgabenbereiche erfüllen – im Natur- und Umweltbereich, der sozialen Infrastruktur, der Entwicklungs- oder Arbeitsmarktpolitik. Man habe hohen Respekt vor der segensreichen Arbeit Franz Schaibles und seines Teams, sagte Nettelstroth:  „Wir wünschen uns weiterhin eine gute Zusammenarbeit und der GAB allen Erfolg für zukünftige Projekte.“

Mit dem Besuch der GAB hat die CDU ihr diesjähriges Sommerprogramm abgeschlossen. „Wir haben in etlichen Einrichtungen und Institutionen hervorragende Arbeit gesehen – sowohl von hauptamtlich als auch von und ehrenamtlichen Mitarbeitern“, bilanziert Ralf Nettelstroth: „Wir ziehen den Hut vor der Leistung und werden das Engagement – wann immer es möglich ist – nach Kräften politisch unterstützen.“


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld