{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Ratsfraktion Bielefeld | Rats-Info | Aktuelles | 
Dienstag, 3. Juli 2012

Taekwondo macht Kindern Spaß

Kampfsport im Kindergarten? Ja! Die CDU-Ratsfraktion hat sich jetzt im Christkönig-Kindergarten an der Weihestraße davon überzeugt, dass Taekwondo den Jungen und Mädchen Selbstvertrauen vermittelt und zudem viel Freude bereitet.

Ali Ünlüsoy vom Taekwondo Sportverein Songokus und Preisträger der Sportehrenplakette 2012, gibt den Kindern regelmäßig Trainingsstunden und Einblicke in die Vielfalt des Taekwondo. Die drei Silben des Namens der koreanischen Kampfsportart stehen für „Fuß“ (Tae), „Faust“ (Kwon) und „Der Weg“ (Do). Sie symbolisieren die Philosophie der Sportart. Die Hände und Füße der Kinder des Christkönig-Kindergartens sind im Dauereinsatz. Mit Spaß und guter Laune lernen sie, sich in schwierigen Situationen durchzusetzen oder sich im Notfall zu verteidigen. Taekwondo weist zwar Ähnlichkeiten zu anderen asiatischen Kampfsportarten auf, unterscheidet sich aber vor allem in der Schnelligkeit und Dynamik von ihnen. Gerade wegen der notwendigen Schnelligkeit und Dynamik bleiben die Kinder ständig in Bewegung. Sie erfahren zudem spielerisch, wie wichtig Sport und Disziplin sind.


Dass die Jungen und Mädchen begeistert bei der Sache sind und Ali Ünlüsoy gute Arbeit leistet, hat die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion bei ihrem Kindergartenbesuch beeindruckt. Petra Brinkmann, Mitglied des Schul- und Sportausschusses: „Wir waren auf das doch eher ungewöhnliche Angebot im Tagesablauf eines Kindergartens sehr gespannt und können nur sagen ‚Hut ab‘.“ Die Kommunalpolitiker waren sich einig, dass die sportliche Förderung bereits im Kindergartenalter absolut notwendig ist.


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld