{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Ratsfraktion Bielefeld | Rats-Info | Aktuelles | 
Freitag, 27. April 2012

CDU bietet SPD Zusammenarbeit an

Die CDU-Ratsfraktion bietet der SPD an, gemeinsam dafür zu sorgen, dass die Bielefelder Vereine auch künftig die Sportpauschale des Landes NRW erhalten.

Petra Brinkmann, sportpolitische Sprecherin der CDU: "Es hat sich bewährt, dass die 850.000 Euro jährlich wechselnd für städtische und Vereinsprojekte verwendet werden. Dass das so ist, hat auch die SPD bei ihrem Unterbezirksparteitag einstimmig festgestellt. Offenbar kann sie sich gegenüber ihren Koalitionspartnern Grüne und FDP damit aber nicht durchsetzen. In der Sportausschusssitzung am vorigen Dienstag hat die Ampel verhindert, dass über einen entsprechenden Antrag der CDU abgestimmt wurde." Brinkmann appelliert an die SPD, dem Bielefelder Sport, mit der Zustimmung zur Auszahlung der Pauschale an die Vereine, Planungssicherheit zu geben. Es sei gegenüber den Vereinen unverantwortlich, statt der notwendigen positiven Entscheidung das Thema auf die lange Bank zu schieben: "Der Sport darf nicht in das Gezerre der Ampelkoalition geraten." Für die CDU stehe außer Frage, dass die Förderung in ihrer bisherigen Art sinnvoll sei. Brinkmann: "Ohne das Geld ist das Angebot an Sportstätten in Bielefeld nicht zu halten." Den Bielefelder Sportvereinen gehören mehr als 88.000 Mitglieder an. Sie sind im Stadtsportbund organisiert. Brinkmann betont, dass die Vereine über den Sport hinaus wichtige gesellschaftspolitische Funktionen erfüllten – Gesundheit, Integration, soziale Betreuung.


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld