{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Ratsfraktion Bielefeld | Rats-Info | Aktuelles | 
Freitag, 16. September 2011

CDU-Fraktion und Junge Union begleiten Ordnungsamt durch die Nacht

Die CDU-Fraktion begleitete das Team der Stadtwache um den Amtsleiter Roland Staude, den Abteilungsleiter Hans-Gerhard Schlanert und weiteren Mitarbeitern der Stadtwache bei ihrem nächtlichen Kontrollgang durch die Bielefelder Kneipenszene.

Die Stadtwache bildet in Bielefeld eine Ordnungspartnerschaft zwischen dem Ordnungsamt und der Polizei. An diesem Rundgang stand von 21 bis 2 Uhr morgens das Thema "Jugendschutz" mit der Kontrolle der gesetzlichen Altersgrenzen für Discobesuche und Alkoholverzehr, die Einhaltung des Nichtraucherschutzgesetzes, die Bewertung des Lärmpegels und die Anleinpflicht für Hunde im Vordergrund. Die Gastronomen bewerteten die Kontrollen positiv. "Dadurch werden sie ständig daran erinnert, keinen Alkohol an Jugendliche auszuschenken", so der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Sönke Völker. Im Blickpunkt stehe laut Hans-Gerhard Schlanert die Prävention und nicht die "Freude jemanden erwischt zu haben". "Wichtig ist, die Leute dafür zu sensibilisieren, bei Straftatbeständen den nötigen Mut zur Anzeige aufzubringen. Hier besteht noch Handlungsbedarf." fügte der Abteilungsleiter hinzu. Beleidigungstatbestände und fehlender Respekt gehören leider zum Berufsalltag des Ordnungsamtes und der Polizei dazu, wie die Kommunalpolitiker erfuhren. Für die Teilnehmer aus CDU-Fraktion und Junge Union steht fest, dass durch eine starke Präsenz von städtischen Ordnungsdiensten im öffentlichen Raum die Belästigung der Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich gehalten wird und sie sich sicherer fühlen können. "Wir konnten uns vor Ort ein Bild darüber machen, dass die Mitarbeiter der Stadtwache zielstrebig und stets höflich aufgetreten sind, ihre Arbeit hochprofessionell leisten", so Fraktionsgeschäftsführer Detlef Werner abschließend.


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld