{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Ratsfraktion Bielefeld | Rats-Info | Aktuelles | 
Donnerstag, 27. Oktober 2011

CDU steht zum Bielefelder Sport

Als unzumutbares politisches Gebaren bezeichnen der Vorsitzende des Schul- und Sportausschusses, Andreas Rüther, und das CDU-Mitglied im Sportausschuss, Marcus Kleinkes, das öffentliche Gezerre in der Ampel aus SPD, Grünen und FDP um die Sportpauschale.

Die Grünen wollen die unter Oberbürgermeister Eberhard David mit allen damaligen Fraktionen des Rates und dem Stadtsportbund gemeinsam gefundene Einigung der jährlich wechselnden Zuteilung für die Stadt und die Bielefelder Sportvereine nun zulasten der Vereine kippen, um eine beleuchtete Laufstrecke zu finanzieren. "Eine beleuchtete Laufstrecke mag" für Andreas Rüther " ja etwas Feines sein, aber das zu Lasten der Sportvereine unserer Stadt ist ein Preis, den die CDU nicht bereit ist zu zahlen. Dafür ist uns der Sport in unserer Stadt zu wichtig." "Deshalb haben wir für die nächste Sportausschusssitzung einen Antrag eingebracht, das bewährte Verfahren der Sportpauschale zwischen der Stadt und dem Bielefelder Sport so fortzuführen." ergänzt Marcus Kleinkes. Andreas Rüther und Marcus Kleinkes vertreten gemeinsam die Auffassung, dass der Bielefelder Sport, ebenso wie es bei den Sozialverbänden durch die Grünen immer eingefordert wird, Planungssicherheit brauche. "Planungssicherheit ist wichtig für die Vereine," so Andreas Rüther mit Nachdruck " weil sie eine ganz wichtige gesellschafts- und gesundheitspolitische Arbeit in unserer Stadt leisten. Das dürfen wir nie vergessen."


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld