{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Ratsfraktion Bielefeld | Rats-Info | Aktuelles | 
Montag, 28. März 2011

CDU gegen Währungsspekulation der Stadt

Der Vorsitzende des Finanz- und Personalausschusses, Rainer Lux, und der finanzpolitische Sprecher der CDU Ratsfraktion, Detlef Werner, beziehen beim Thema Zins- und Schuldenmanagement eindeutig Stellung gegen den von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen 200 Millionen Euro Kredit in der Fremdwährung "Schweizer Franken".

Genauso lehnen es die beiden CDU-Finanzpolitiker ab, Finanzderivate abzuschließen. Detlef Werner erinnert daran, dass man bereits Erfahrung gemacht hat mit solchen Geschäften, bei denen man 2007 noch gerade "mit einem blauen Auge" ohne größere Verluste rausgekommen sei. "Wir haben auch daraus unsere Lehren gezogen," macht Rainer Lux deutlich und verweist darauf, dass die notwendigen Kenntnisse, wie man solche Geschäfte handhabt, bei der Stadt nicht ausreichend vorhanden sind. "Und selbst Banken, mit ihren Finanzfachleuten, haben in der Vergangenheit gezeigt, wie hoch das Risiko bei solchen spekulativen Finanzgeschäften sein kann," warnt Detlef Werner. "Viele Millionen bis Milliarden haben die verloren." Daher steht das "Nein" der Unionspolitik gegen Währungsspekulation der Stadt fest.


© 2018 CDU Ratsfraktion der Stadt Bielefeld